Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand 22.07.2014

Präambel

Santé - Institut für Trinkkultur(Inh. Dominique Brückner, Eilenburger Str.16/Eingang Bergmannstr., 01309 Dresden) betreibt zu gewerblichen Zwecken u. a. unter der Domain http://www.sante-dresden.de und weiteren Domains unter anderem einen Onlineshop und bietet seinen Kunden auf diesen Webseiten Waren und Dienstleistungen für Bar und Gastronomie über das Internet an. Daneben bietet das Santé solche Produkte auch über andere Verkaufsplattformen und Vertriebswege (Telefon, Fax, Email, Ladengeschäft) an. Für sämtliche mit dem Santé bestehenden Geschäftsbeziehungen sollen die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten.


§ 1 Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehungen zwischen dem Santé - Institut für Trinkkultur (nachfolgend Santé oder wir/uns) und dem Kunden gelten ausschließlich diese allgemeinen Geschäftsbedingungen. Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen erkennt das Santé nicht an und widerspricht ihnen hiermit ausdrücklich. Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Kunden sind nur gültig, wenn das Santé ausdrücklich und schriftlich zustimmt.


§ 2 Vertragsschluss

Die Vertragssprache ist Deutsch.

Die Darstellung der Produkte im Onlineshop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Nach Eingabe Ihrer persönlichen Daten und durch Anklicken des Buttons "Kaufen/Zahlungspflichtig anmelden" im abschließenden Schritt des Bestellprozesses geben Sie eine verbindliche Bestellung bzw. Anmeldung der im Warenkorb enthaltenen Waren bzw. Seminare ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung.

Alle Aufträge außerhalb des Onlineshop gelten dann als angenommen, wenn sie von uns schriftlich oder mündlich bestätigt wurden oder ein schriftlicher Vertrag über die Leistung zwischen uns und dem Kunden unterzeichnet wurde. Ein Kaufvertrag kommt ebenfalls mit unserer separaten Auftragsbestätigung oder Lieferung der Waren zustande. Sollten Sie binnen 2 Wochen keine Auftragsbestätigung oder Lieferung von uns erhalten, sind Sie nicht mehr an Ihre Bestellung gebunden.


§ 3 Zahlungsbedingungen, Fälligkeit, Verzug, Rechnungsänderung

Für unseren Onlineshop gelten folgende Zahlungsbedingungen und Zahlungsarten.

Der Kaufpreis wird sofort mit Annahme der Bestellung oder Buchung durch das Santé (vgl. § 2) fällig, sofern kein abweichendes Zahlungsziel vereinbart worden ist.

Der Kunde kann den Kaufpreis per Kreditkarte (Master- bzw. Visakarte oder American Express), per Nachnahme, Paypal oder Vorkasse auf die in der Bestellbestätigung benannte Bankverbindung zahlen. Eine Barzahlung bei Abholung oder Lieferung oder eine Zahlung per Rechnung ist nur nach vorheriger Absprache möglich.

Zahlt der Kunde mittels Paypal oder Kreditkarte, wird die Kreditkarte bzw. das mit dem Paypal zu belastende Konto in dem Moment belastet, in dem die Bestellung oder Buchung durch den Kunden abgegeben wurde. Die Zahlung gilt erst nach gültiger Gutschrift auf unser Konto als abgeschlossen.

Bei Zahlung mittels Nachnahme wird die Zahlung bei Lieferung der Waren bzw. einer ersten Teillieferung in bar fällig und ist bei dem Spediteur zu entrichten. Bei Nachnahmesendungen durch DHL fallen zusätzlich zu den bei Bestellung angegebenen Versandkosten 4,40 EUR Übermittlungsentgelt an.

Soweit die Zahlung per Vorkasse erfolgt, hat die Zahlung unmittelbar nach Abgabe der Bestellung durch den Besteller auf das vom Santé bekanntgegebene Konto zu erfolgen. Die Zahlung gilt erst nach gültiger Gutschrift auf unser Konto als abgeschlossen.

Bei Bestellungen und Verträgen die außerhalb des Onlineshops geschlossen werden gilt, wenn nicht anders vereinbart, dass eine Zahlung per Rechnung innerhalb sieben Tagen nach Lieferung oder Erbringung der Dienstleistung auf unser Geschäftskonto fällig oder in bar bei Übernahme der Ware oder nach erhaltener Dienstleistung zu entrichten ist. Die Zahlung per Rechnung gilt erst nach gültiger Gutschrift auf unser Konto als abgeschlossen.

Bei Zahlungen per Rechnung sind die, auf den Rechnungen angegebenen, Zahlungsfristen vom Käufer einzuhalten. Teillieferungen werden gegebenenfalls gesondert in Rechnung gestellt.
Rechnungsstellungsdatum ist der Tag der Warenbereitstellung zur Lieferung oder Tag der erbrachten Dienstleistung. Die Aufrechnung mit Gegenforderungen ist ausgeschlossen, sofern nicht die Gegenforderungen unbestritten oder rechtskräftig festgestellt worden ist.
Wir berechnen bei Überschreiten der vereinbarten Zahlungsziele, jedoch spätestens 30 Tage nach Fälligkeit, Verzugszinsen gem. §§ 284 Abs.3, 288 Abs.1 BGB, sowie eine Mahngebühr von 2,50 € pro Mahnvorgang. Bei Rücklastschrift erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 10,00 €. Im Falle des Zahlungsverzuges werden alle offenen Rechnungen zur sofortigen Zahlung fällig. Eventuell getroffene Raten- oder Teilzahlungsvereinbarungen werden mit Verzugseintritt gegenstandslos. Folgelieferungen oder -dienstleistungen erfolgen nur, wenn die vorausgegangenen Lieferungen bezahlt sind.

Wünscht der Kunde die Änderung von Rechnungen, so hat er entsprechende Änderungswünsche innerhalb von zwei Wochen seit Erhalt der Rechnung dem Santé bekanntzugeben. Macht der Kunde nach Ablauf dieser Frist entsprechende Änderungswünsche gegenüber uns geltend, so behält sich das Santé vor, für die Änderung der Rechnung, soweit die Gründe dafür das Santé nicht zu vertreten hat, eine Bearbeitungspauschale in Höhe von 15,00 € zu erheben.


§ 4 Lieferbedingungen und Teillieferungen

Der Versand von Waren erfolgt nur innerhalb Deutschlands. Wir versenden ausschließlich als versichertes Päckchen oder Paket mit DHL. Es fallen dabei die üblichen Versandkosten an.
Für Bestellungen und Verträge die außerhalb des Onlineshops geschlossen werden, bleiben davon unberührt.

Liefertermine oder Lieferfristen, die verbindlich oder unverbindlich vereinbart werden können, sind schriftlich anzugeben, sonst gilt die angegebene Lieferzeit der jeweiligen Artikel im Onlineshop. Die Lieferfrist beginnt mit Vertragsabschluss. Sämtliche Lieferverpflichtungen stehen unter dem Vorbehalt eigener rechtzeitiger Belieferung. Wird ein Vertrag nach Auftragsannahme geändert sind die Lieferfristen gegebenenfalls erneut festzusetzen.

Wir sind zu Teillieferungen berechtigt, soweit dies für den Kunden zumutbar ist. Zusätzliche Versandkosten entstehen nur bei ausdrücklicher Vereinbarung.

Eine persönliche Belieferung ist, wenn nichts anderes vereinbart, ab einem Warenwert von 150,- € im Umkreis von 25km ab unserem Ladengeschäft versandkostenfrei möglich. Bei einem Warenwert von unter 150,- € fallen die üblichen Versandkosten bei persönlicher Belieferung an.

Bei Buchungen von Seminaren erfolgt nur die Versendung der Anmeldebestätigung per Email.

Bei Frost erfolgt die Lieferung nur auf ausdrücklichen Wunsch und Risiko des Kunden.

Sollte die von Ihnen bestellte Ware oder Dienstleistung nicht verfügbar sein, behalten wir uns vor, die Leistung nicht oder verzögert zu erbringen. Wir werden den Kunden unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informieren und Gegenleistungen des Vertragspartners gegebenenfalls erstatten.


§ 5 Leergut

Die auf den Rechnungen ersichtlichen Leergutsalden gelten als anerkannt, wenn nicht innerhalb von vierzehn Tagen schriftlich widersprochen wird. Paletten, Kisten, Mehrwegflaschen, Bierfässer und Kohlensäureflaschen bleiben Eigentum des Hersteller-Lieferanten (ausgenommen Einwegflaschen und Einwegverpackungen) und werden dem Kunden nach den Bestimmungen der §§ 598 ff und §§ 607 ff BGB überlassen. Für Mehrwegflaschen und Kisten wird Pfandgeld nach den jeweils vom Hersteller-Lieferanten festgesetzten Sätzen erhoben. Die Pfandzahlung hat mit der Zahlung der Warenrechnung zu erfolgen. Der Kunde ist bei Rückgabe des Leerguts zu einem ordnungsgemäßen Zustand des Leerguts verpflichtet. Wir sind nicht verpflichtet, mehr Leergut zurückzunehmen, als der jeweilige Leergutschuldsaldo ausweist. Bei Beendigung der Geschäftsverbindung erfolgt über das Leergut gegebenenfalls eine Schlussabrechnung, wobei dem Besteller/Käufer das fehlende Leergut (Paletten, Fässer, Kohlensäureflaschen, Kisten und Mehrwegflaschen) zum jeweiligen Wiederbeschaffungspreis unter Berücksichtigung bezahlter Pfandbeträge in Rechnung gestellt wird.


§ 6 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises sowie unserer übrigen Forderungen aus der Geschäftsverbindung, einschließlich aller Nebenforderungen, bleibt die Ware unser Eigentum.

Der Kunde tritt uns bereits alle Forderungen die ihm aus der Lieferungen von Vorbehaltswaren gegen seine Abnehmer ab. Unsere Ware darf bis zur vollständigen Bezahlung oder Einlösung der dafür gegebenen Zahlungsmittel weder verpfändet noch auf Sicherheit übereignet werden. Sollten Zugriffe von dritter Seite erfolgen, so ist vom Käufer ausdrücklich auf unseren Eigentumsvorbehalt hinzuweisen und uns umgehend Kenntnis zu geben.

Sollte durch Zahlungsverzug des Kunden eine Rücknahme der gelieferten Ware notwendig sein, wird vom Verkaufspreis ein Abschlag von 20% vorgenommen. Sofern wir nicht etwas anderes erklären liegt in einer Rücknahme jedoch kein Rücktritt vom Vertrag, sie erfolgt vielmehr lediglich zur Sicherung unserer Ansprüche. Der Kunde bleibt weiterhin zur Erfüllung des Vertrags verpflichtet. Die Kosten der Rücknahme und der Verwaltung des Kaufgegenstandes trägt der Kunde.


§ 7 Widerrufsbelehrung/Widerrufsrecht für Verbraucher

Jedem Kunden steht bei Bestellung über Fernkommunikationsmittel, wie Onlineshop, Telefon, Telefax oder Email in Anwendung der gesetzlichen Bestimmungen ein Widerrufsrecht zu, sofern er nicht in Ausübung seiner gewerblichen oder selbständigen Tätigkeit handelt, er also Verbraucher im Sinne des Gesetzes ist.

7.1 Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren oder bei Teillieferungen den letzten Teil der Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Santé - Institut für Trinkkultur
Eilenburger Str.16/Eingang Bergmannstr.
01309 Dresden
Mail: info@sante-dresden.de
Tel.: +49 351 219 653 65 oder +49 351 214 77 43
Fax : +49 351 219 653 66

mittels einer eindeutigen Erklärung, wie ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder Email, über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite "http://www.sante-dresden.de" über den Link am Ende der Seite "Widerrufsbelehrung" downloaden, elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich, per Email, eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des
Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

7.2 Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten, mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

7.3 Ausschluss des Widerrufsrechtes
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Lieferung von Speisen und Getränken (Catering), sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen, wie Tastings, Consultings, Verkostungen oder Workshops, im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht. Hier gelten die, in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen § 8 formulierten, Abnahme und Stornierungsbedingungen.

7.4 Finanzierte Geschäfte
Wenn Sie diesen Vertrag durch ein Darlehen finanzieren und ihn später widerrufen, sind Sie auch an den Darlehensvertrag nicht mehr gebunden, sofern beide Verträge eine wirtschaftliche Einheit bilden. Dies ist insbesondere dann anzunehmen, wenn wir gleichzeitig Ihr Darlehensgeber sind oder wenn sich Ihr Darlehensgeber im Hinblick auf die Finanzierung unserer Mitwirkung bedient. Wenn uns das Darlehen bei Wirksamwerden des Widerrufs oder bei der Rückgabe der Ware bereits zugeflossen ist, tritt Ihr Darlehensgeber im Verhältnis zu Ihnen hinsichtlich der Rechtsfolgen des Widerrufs oder der Rückgabe in unsere Rechte und Pflichten aus dem finanzierten Vertrag ein. Letzteres gilt nicht, wenn der vorliegende Vertrag den Erwerb von Finanzinstrumenten, wie Wertpapieren, Devisen oder Derivaten zum Gegenstand hat. Wollen Sie eine vertragliche Bindung so weitgehend wie möglich vermeiden, machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch und widerrufen Sie zudem den Darlehensvertrag, wenn Ihnen auch dafür ein Widerrufsrecht zusteht.

7.5 Wertersatzpflicht
Kann der Kunde uns die empfangene Ware ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss er uns insoweit Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn deren Verschlechterung ausschließlich durch deren Prüfung, wie sie beispielsweise im Ladengeschäft möglich gewesen wäre, verursacht ist. Im Übrigen kann der Kunde die Wertersatzpflicht vermeiden, indem er die Sache nicht wie sein Eigentum in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was deren Wert beeinträchtigt.

7.6 Muster-Widerrufsformular
Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.

An
Santé - Institut für Trinkkultur
Eilenburger Str.16/Eingang Bergmannstr.
01309 Dresden

per Mail: info@sante-dresden.de
per Fax : +49 351 219 653 66

Hiermit widerrufe(n) ich/wir* den von mir/uns* abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren:
________________________________________________________________________
________________________________________________________________________
________________________________________________________________________
________________________________________________________________________

bestellt am ___.___._________, erhalten am ___.___.__________

Name des/der* Verbraucher(s):
________________________________________________________________________

Anschrift des/der* Verbraucher(s):
________________________________________________________________________



Unterschrift des/der* Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier): __________________


Datum: ___.___._________ Ort: __________________

* Unzutreffendes bitte streichen

Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite "http://www.sante-dresden.de" über den Link am Ende der Seite "Widerrufsbelehrung" downloaden, elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich, per Email, eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.


§ 8 Abnahme, Abnahmeverzug und Stornierung

Bei Verträgen für Dienstleistungen jeglicher Art oder Waren die vom Widerrufsrecht ausgeschlossen sind, ist der Kunde verpflichtet die bestellte Ware bzw. Dienstleistung zum vereinbarten Termin abzunehmen.

Verweigert oder storniert der Kunde weniger als zehn Tage vorher die Abnahme bzw. die Dienstleistung ganz oder teilweise, so können wir an Stelle der Kaufpreiszahlung einen Schadensersatz in Höhe der bereits erbrachten nachzuweisenden Vorleistung, mindestens jedoch 25% des Vertragswertes bei gleichzeitigem Rücktritt vom Vertrag verlangen.

Verweigert oder storniert der Kunde weniger als fünf Tage vorher die Abnahme bzw. die Dienstleistung ganz oder teilweise, so werden wir an Stelle der Kaufpreiszahlung einen Schadensersatz in Höhe der bereits erbrachten nachzuweisenden Vorleistung, mindestens jedoch 50% des Vertragswertes bei gleichzeitigem Rücktritt vom Vertrag verlangen.

Verweigert oder storniert der Kunde weniger als drei Tage vorher die Abnahme bzw. die Dienstleistung ganz oder teilweise, so werden wir an Stelle der Kaufpreiszahlung einen Schadensersatz in Höhe der bereits erbrachten nachzuweisenden Vorleistung, mindestens jedoch 80% des Vertragswertes bei gleichzeitigem Rücktritt vom Vertrag verlangen.


§ 9 Gewährleistung und Mängelrüge

Hat die Ware oder Dienstleistung nicht die zwischen dem Kunden und uns vereinbarte Beschaffenheit, oder ist sie sich nicht für die nach dem Vertrag vorausgesetzte oder die allgemeine Verwendung geeignet oder hat sie nicht die Eigenschaften, die der Besteller nach unseren öffentlichen Äußerungen erwarten konnte, sind diese unverzüglich geltend zu machen. Nur so sind wir zur Nacherfüllung verpflichtet. Dies gilt nicht, wenn wir aufgrund der gesetzlichen Regelungen zur Verweigerung der Nacherfüllung berechtigt sind.

Abweichungen im Lieferschein hinsichtlich Art, Menge und Bruch sind vom Lieferanten zu bescheinigen.

Korkschmeckende Produkte werden nur dann vergütet, wenn 2/3 des ursprünglichen Inhaltes und auch der Korken selbst zurückgeführt werden.

Der Kunde hat zunächst die Wahl, ob die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen soll. Wir sind jedoch berechtigt, die vom Kunden gewählte Art der Nacherfüllung zu verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Kunden bleibt. Während der Nacherfüllung sind die Herabsetzung des Kaufpreises oder der Rücktritt vom Vertrag durch den Kunden ausgeschlossen. Eine Nachbesserung gilt mit dem erfolglosen zweiten Versuch als fehlgeschlagen, wenn sich nicht insbesondere aus der Art der Sache oder des Mangels oder den sonstigen Umständen etwas anderes ergibt. Ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen oder haben wir die Nacherfüllung insgesamt verweigert, kann der Kunde nach seiner Wahl eine Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) verlangen oder den Rücktritt vom Vertrag erklären.

Schadensersatzansprüche zu den nachfolgenden Bedingungen wegen des Mangels kann der Kunde erst geltend machen, wenn die Nacherfüllung fehlgeschlagen ist oder wir die Nacherfüllung verweigert haben. Das Recht des Kunden zur Geltendmachung von weitergehenden Schadensersatzansprüchen zu den nachfolgenden Bedingungen bleibt davon unberührt.

Soweit nachstehend nichts anderes angegeben ist, sind weitergehende Ansprüche des Kunden, gleich aus welchem Rechtsgrund, ausgeschlossen. Das Santé haftet deshalb nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind; insbesondere ist die Haftung für Folgeschäden (entgangenen Gewinn etc.) ausgeschlossen.

Wir haften unbeschadet vorstehender Regelungen und der nachfolgenden Haftungsbeschränkungen uneingeschränkt für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung unserer gesetzlichen Vertretern oder unserer Erfüllungsgehilfen beruhen, sowie für Schäden, die von der Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz umfasst werden, sowie für alle Schäden, die auf vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzungen sowie Arglist, unserer gesetzlichen Vertreter oder unserer Erfüllungsgehilfen beruhen.

Soweit wir bezüglich der Ware oder Teile derselben eine Beschaffenheits- und/oder Haltbarkeitsgarantie abgegeben haben, haften wir auch im Rahmen dieser Garantie. Für Schäden, die auf dem Fehlen der garantierten Beschaffenheit oder Haltbarkeit beruhen, aber nicht unmittelbar an der Ware eintreten, haften wir allerdings nur dann, wenn das Risiko eines solchen Schadens ersichtlich von der Beschaffenheits- und Haltbarkeitsgarantie erfasst ist.

Wir haften auch für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht werden, soweit diese Fahrlässigkeit die Verletzung solcher Vertragspflichten betrifft, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflichten). Wir haften jedoch nur, soweit die Schäden in typischer Weise mit dem Vertrag verbunden und vorhersehbar sind. Bei einfachen fahrlässigen Verletzungen nicht vertragswesentlicher Nebenpflichten haften wir im Übrigen nicht.

Die in den Sätzen enthaltenen Haftungsbeschränkungen gelten auch, soweit die Haftung für die gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellten und sonstigen Erfüllungsgehilfen betroffen ist.

Mängel, die durch unsachgemäße Lagerung, zeitliche Überlagerung und Behandlung der Ware beim Kunden entstehen, gehen zu dessen Lasten. Eine weitergehende Haftung ist ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs ausgeschlossen.

Soweit unsere Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

Die Gewährleistungsfrist beträgt zwei Jahre in Anwendung der gesetzlichen Bestimmungen, soweit es sich um Neuware handelt. Bei Kauf gebrauchter Artikel wird die Gewährleistungsfrist auf ein Jahr verkürzt. Die Gewährleistungsfrist beginnt immer gerechnet ab Gefahrübergang. Soweit der Kunde Gewährleistungsansprüche gegen das Santé geltend macht, hat dies unverzüglich nach Bekanntwerden der anspruchsbegründenden Tatsachen und ohne schuldhaftes Zögern zu erfolgen. Ferner verpflichtet sich der Kunde, uns in die Lage zu versetzen, die geltend gemachten Ansprüche einer Überprüfung ihrer Berechtigung zu unterziehen. Nach Ablauf der Gewährleistungsfristen sind etwaige Gewährleistungsansprüche des Kunden gegenüber dem Santé verjährt. Dies gilt nicht, soweit Ansprüche aus unerlaubter Handlung geltend gemacht werden.

Im Übrigen richtet sich die gesetzliche Haftung für Mängel nach Maßgabe der §§ 433 ff BGB. Die gesetzlichen Vorschriften finden Sie unter http://www.BMJV.de


§ 10 Datenspeicherung

Gemäß §28 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) machen wir Sie darauf aufmerksam, dass die im Rahmen der Geschäftsabwicklung notwendigen Daten mittels einer EDV-Anlage gemäß §33 BDSG verarbeitet und gespeichert werden. Persönliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und werden von uns in keinem Fall zu Werbezwecken an andere Unternehmen weitergegeben.

Wir speichern zum Zeitpunkt zur Bearbeitung Ihres Auftrags die auftragsbezogenen Daten. Bei berechtigtem Interesse nutzen wir die erforderlichen Daten ggf. zur Bonitätsprüfung.


§ 11 Datenschutzerklärung

Das Santé - Institut für Trinkkultur nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Deshalb halten wir uns strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Personenbezogene Daten werden auf dieser Webseite nur im technisch notwendigen Umfang erhoben. In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft oder aus anderen Gründen an Dritte weitergegeben.
Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, wie wir diesen Schutz gewährleisten und welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden.

Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, wie wir diesen Schutz gewährleisten und welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden.

11.1 Datenverarbeitung auf dieser Internetseite
Wir verwenden Ihre Bestandsdaten zur Abwicklung Ihrer Bestellung. Alle Kundendaten werden unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften der Bundesdatenschutzgesetze (BDSG) und des Telemediengestzes (TMG) von uns gespeichert und verarbeitet.

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten einschließlich Ihrer Haus-Adresse und Email-Adresse nicht ohne Ihre ausdrückliche und jederzeit widerrufliche Einwilligung an Dritte weiter. Ausgenommen hiervon sind unsere Dienstleistungspartner, die zur Bestellabwicklung die Übermittlung von Daten benötigen (z.B. das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen und das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut). In diesen Fällen beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten jedoch nur auf das erforderliche Minimum.

11.2 Cookies
Die Internetseiten verwenden an mehreren Stellen Cookies, um Informationen über den Inhalt Ihres Warenkorbes zu speichern, die dann bei Ihren nächsten Besuchen aufgerufen werden können. Wenn Sie sich bei uns anmelden oder eine Bestellung aufgeben möchten, benötigen wir Ihre Kundendaten. Wenn Sie schon Kundin/Kunde bei uns sind, können Sie sich ganz einfach über Ihre E-Mail-Adresse und Ihr persönliches Passwort anmelden. Die in einem Cookie abgelegten Daten erübrigen Ihnen das Ausfüllen der Formulare. Die erzeugten Cookies haben eine Verfallszeit von 30 Tagen. Sie können in Ihrem Browser-Programm darüber hinaus die Annahme von Cookies dieser Seite verwalten und diese gegebenenfalls sperren.

11.3 Trackingtool Google Analytics
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter den Google Analytics Bedingungen bzw. unter der Google Analytics Übersicht. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics um den Code "gat._anonymizeIp();" erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

11.4 Webseitenoptimierung
Auf dieser Webseite werden durch die Technologie von jimdo.com, Informationen über das Surfverhalten der Webseitenbesucher zu Marketingzwecken in anonymisierter Form gesammelt und gespeichert. Diese Daten werden mithilfe von sog. "Cookie"-Textdateien auf Ihrem Computer gespeichert. jimdo.com analysiert anhand eines Algorithmus das Surfverhalten und kann anschließend gezielte Produktempfehlungen als personalisierte Werbebanner auf anderen Webseiten (sog. Publishern) anzeigen. In keinem Fall können diese Daten dazu verwendet werden, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren.

Die gesammelten Daten werden lediglich zur Verbesserung des Angebots benutzt. Eine andere Verwendung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

11.5 Newsletter
Wenn Sie den auf der Webseite angebotenen Newsletter empfangen möchten benötigen wir von Ihnen eine gültige Email-Adresse sowie Informationen, die uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegeben Email-Adresse sind bzw. deren Inhaber mit dem Empfang des Newsletters einverstanden ist.

Bei Anmeldung zum Newsletter speichern wir Ihre Email-Adresse zum Zwecke der Werbung und Marktforschung bis zur Abmeldung vom Newsletter. Ihre Einwilligung zur Speicherung der Daten, der Email-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen.

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per Email) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

11.6 Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button)
Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem "Like-Button" ("Gefällt mir") auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/.
Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook "Like-Button" anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

11.7 Bonitätsprüfung
Wenn das Santé - Institut für Trinkkultur zur Vorleistung verpflichtet ist, sind wir berechtigt, eine Bonitätsanfrage bei einer anerkannten Wirtschaftsauskunft einzuholen.

Damit wir Ihnen Vorausleistungen (Zahlung auf Rechnung, Ratenzahlung etc.) erbringen können, müssen wir Vorsorge tragen, dass es bei Nutzung dieser Art der Zahlungsabwicklung nicht zu Missbräuchen kommt und der Schutz der Verbraucher vor wirtschaftlicher Überlastung gewahrt bleibt. Unser Unternehmen ist deshalb zum Schutz vor auf Zahlungsunfähigkeit beruhenden Zahlungsausfällen, vor Missbräuchen durch Zahlungsunwilligkeit sowie der missbräuchlichen Inanspruchnahme durch Dritte an dem Bonitätswarnsystem der Auskunftei (Firma, Adresse) angeschlossen.

Vor und während jeder Vertragsbeziehung lassen wir von der Auskunftei für jeden Kunden eine Bonitätsprüfung durchführen, die auf Grundlage mathematisch-statistischer Verfahren i.S.d. § 28b Nr. 1 BDSG ein sogenanntes Kredit- Scoring- Verfahren vornimmt. Basis des so errechneten Wahrscheinlichkeitswertes - Ihrer Bonität - bilden in Gemäßheit des § 28b Nr. 3 BDSG nicht allein ihre Anschriftdaten, sondern darüber hinaus auch ihre Personalien (Vor- und Zuname) sowie personenbezogene Daten über ihr bisheriges Zahlungsverhalten.

Die Daten werden allein zum Zweck der Ermittlung eines statistischen Risikos über ihr zukünftiges Verhalten hinsichtlich Zahlungsfähigkeit und Zahlungswilligkeit und mit Blick auf die Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls erhoben. Hierdurch räumen Sie uns die Möglichkeit ein, im Einzelfall eine ausreichend fundierte Abwägungsentscheidung zu der Frage, ob wir Ihnen Vorausleitungen erbringen bzw. diese aufrechterhalten können, zu treffen.

Um eine entsprechende Bonitätsprüfung von der Auskunftei durchführen lassen zu können, übermitteln wir dieser sowohl Ihre Personalien (Vor- und Nachnamen) als auch Ihre Adressdaten. Sie können der Übermittlung Ihrer Daten an die Auskunftei jederzeit formlos widersprechen. Die Ihnen grundsätzlich zustehenden Zahlungsoptionen beschränken sich in diesem Fall allerdings auf die Vorkasse. Vorausleistungen können wir Ihnen dann nicht mehr erbringen und müssen diese dann gegebenenfalls beenden.

Daneben übermitteln wir an die Auskunftei auch personenbezogene Vertragsdaten und Angaben über nichtvertragsgemäßes Zahlungsverhalten und beziehen entsprechende Informationen auch aus anderen Vertragsbeziehungen, die während der Abwicklungsdauer unseres Vertragsverhältnisses zu Ihnen entstehen. Die Übermittlung dieser Daten erfolgt im Rahmen des gesetzlich Zulässigen und nur zur Wahrung der schutzwürdigen Interessen unsererseits oder der eines anderen Vertragspartners der Auskunftei erforderlich ist und unter Berücksichtigung Ihrer schutzwürdigen Interessen und Belange an dem Ausschluss der Übermittlung. Die Übermittlung von Daten aufgrund nicht vertragsgemäßen Verhaltens an die Auskunftei findet nur statt, wenn Sie sich in einer den Anforderungen des § 4a Abs. 1 BDSG entsprechenden Weise damit ausdrücklich einverstanden erklärt haben.

Ungeachtet dessen behalten wir uns im Rahmen des gesetzlich Zulässigen vor, Ihre personenbezogenen Daten über eine Forderung an die genannte Auskunftei zu übermitteln, soweit Sie eine geschuldete Leistung trotz Fälligkeit nicht erbracht haben, nach Eintritt der Fälligkeit der Forderung zweimal schriftlich gemahnt worden sind, zwischen der ersten Mahnung und der Übermittlung vier Wochen liegen und Sie die Rechtmäßigkeit der Forderung nicht bestritten haben. Vor einer Übermittlung an die Auskunftei werden sie von uns rechtzeitig darüber in Kenntnis gesetzt. und der Betroffene die hat. Wir weisen Sie darauf hin, dass entgegen früher Rechtslage eine Einzelfallprüfung unter Abwägung ihrer Interessen vor einer Meldung an die Auskunftei nicht mehr stattfindet, das Verfahren vielmehr automatisiert ist.

Wir weisen Sie darauf hin, dass sie sowohl gegenüber uns als auch der Auskunftei einen Auskunftsanspruch aus § 34 Absatz 2 bzw. Absatz 4 BDSG haben. Die Auskunft ist unentgeltlich.

11.8 Auskunfts- & Widerrufsrecht
Sie erhalten jederzeit ohne Angaben von Gründen kostenfrei Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten. Sie können jederzeit Ihre bei uns erhobenen Daten sperren, berichtigen oder löschen lassen. Sie können jederzeit die uns erteilten Einwilligung zur Datenerhebung und Verwendung ohne Angaben von Gründen widerrufen.

Zur Durchführung von Kaufverträgen (Anbahnung, Abschluss, Abwicklung, Gewährleistungen und Rückabwicklung), für unsere Servicedienste, die technische Administration, eigene Marketingzwecke und der Sicherstellung der zwischen Ihnen und uns bestehenden Korrespondenz erheben wir für den Bestellvorgang wie auch zur Eröffnung eines Kundenkontos personenbezogene Daten, die im Einzelnen umfassen: Name, Kontaktdaten, Zahlungsdaten, Email, Telefonnummer. Eine Weitergabe ihrer Daten kann grundsätzlich an mehrere Unternehmen erfolgen, soweit dies zur Abwicklung unserer Vertragsbeziehung erforderlich ist, insbesondere in folgenden Fällen:

Eine Weitergabe erfolgt stets zum Zwecke der Lieferung an das von uns hierfür beauftragte Versandunternehmen. Die Weitergabe umfasst nur solche Daten, die für eine Zusendung der Ware erforderlich sind.

Werden für den Zahlungsvorgang Zahlungsdienste in Anspruch genommen (bspw. Paypal, Visa, Mastercard etc.), werden Ihre Daten an die genutzten Zahlungsintermediäre weitergegeben. Selbiges gilt mit Blick auf die mit der Zahlung beauftragten Kreditinstitute.

Bei Zahlungsstörungen kann eine Forderung an ein Inkassounternehmen abgetreten werden. Außerdem können Informationen an Auskunfteien übersandt werden. Die Weitergabe der hierzu erforderlichen personenbezogenen Daten richtet sich nach den Ausführungen zur Bonitätsprüfung. (vgl. hierzu Punkt 7)
Die weitergegebenen Daten dürfen von den Dienstleistern ausschließlich zum Zweck ihrer Weitergabe verwendet werden.

Darüber hinaus werden Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weitergeben, es sei denn, sofern wir dazu nicht gesetzlich verpflichtet sind oder Sie uns zuvor eine entsprechende Einwilligung erteilt haben.

Personenbezogene Daten, die Sie uns zur Abwicklung von Bestellvorgängen mitgeteilt haben, können aus handels- und steuerrechtlichen Gründen bis zu 10 Jahren gespeichert werden. Sie haben ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung, Widerruf oder Löschung von Daten wenden Sie sich bitte an:

Santé - Institut für Trinkkultur
Eilenburger Str.16/Eingang Bergmannstr.
01309 Dresden
Email: info@sante-dresden.de

11.9 Weitere Informationen
Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Daher möchten wir Ihnen jederzeit Rede und Antwort bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen. Wenn Sie Fragen haben, die Ihnen diese Datenschutzerklärung nicht beantworten konnte oder wenn Sie zu einem Punkt vertiefte Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an uns.


§ 12 Jugendschutz

Bei Verkauf von Ware oder Dienstleistungen,für welche dies nach den Regelungen des Jugendschutzgesetzes vorgeschrieben ist, gehen wir nur Verträge mit volljährigen Personen ein.

Sie versichern beim Kauf bzw. Anmeldung und mit Angabe ihres Alters beim Bestellvorgang die Korrektheit der Daten und das Sie mindestens das 18. Lebensjahr erreicht haben. Sie sind verpflichtet dafür Sorge zu tragen, dass nur Sie selbst oder eine von Ihnen zur Entgegennahme bevollmächtigte volljährige Personen die Waren annehmen.

Personen unter 18 Jahren werden von jeglichen Tastings, Seminaren, Kursen und Veranstaltungen ausgeschlossen.

Im Zweifelsfall behalten wir uns vor, eine Ausweiskopie des Bestellers vor dem Versand der Ware zu verlangen oder eine Prüfung des Alters vor Ort vorzunehmen. Ebenso kann eine Überprüfung des Alters durch unseren Logistikpartner bei Übergabe der Waren und gegebenenfalls die Einbehaltung dieser erfolgen. Sollten nach den überprüfenden Maßnahmen immer noch Zweifel an der Korrektheit Ihres Alters bestehen, werden wir den Versand von alkoholischen Getränken nicht durchführen.

Sofern nicht volljährige Personen Bestellungen oder Anmeldungen veranlassen, widerrufen wir den Vertrag bereits jetzt vorsorglich gem. § 109 BGB. Die für unter falschen Angaben bestellenden minderjährigen Personen bzw. sorge- und vertretungsberechtigten volljährigen Personen haften, gemäß den gesetzlichen Bestimmungen, für alle entstehenden Schäden aus den unter falschen Angaben gemachten Bestellungen.


§ 13 Schlussbestimmungen

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt und ein mit uns geschlossener Vertrag bleibt im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften. Die unwirksame Bestimmung gilt schon hiermit als durch eine neu wirksame ersetzt, die möglichst denselben rechtlichen und wirtschaftlichen Zweck erfüllt. Die Rechte des Kunden aus einem mit uns geschlossenen Vertrag sind nicht übertragbar.

Ergänzungen und Nebenabreden bedürfen der schriftlichen Form.


§ 14 Rechtswahl, Erfüllungsort und Gerichtsstand

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird (Günstigkeitsprinzip).

Erfüllungsort für alle Leistungen aus den mit dem Santé bestehenden Geschäftsbeziehungen sowie Gerichtsstand ist unser Sitz in Dresden, soweit der Kunde nicht Verbraucher, sondern Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist. Dies gilt auch, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU hat oder der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt.

Unser Service

Das Santé ist ein breit gefächertes Dienstleistungsunternehmen und bietet Ihnen vom Catering über Schulungen und Consulting bis zum Verkauf und Belieferung alles was Sie für den Bereich der Bar und Gastronomie benötigen. Santé - Genuss ist unsere Leidenschaft. Mehr Informationen dazu erhalten Sie unter folgenden Links.

Exklusiv bei uns...

Wir sind offizieller Dresden for Friends Partner. Die Karte gilt für alle Veranstaltung, außer die mit * gekennzeichneten Sonderseminare. Bitte buchen Sie bei Anwendung von der Dresden for Friends Karte das jeweilige Seminar für eine Person und geben unter Anmerkungen beim Bestellvorgang an, dass Sie den Dresden for Friends Vorteil nutzen möchten, die zweite Person ist somit automatisch angemeldet. Die Kontrolle der Karte erfolgt vor Ort und ist unbedingt mitzubringen, andernfalls ist kein Rabatt möglich.

 

         Share this Website